Brautkleid-Schnitt aus dem Jahr 1900

Es ist schon etwas besonderes, den Schnitt für ein Brautkleid zu finden. Auch dieser ist zwar nicht vollständig gegeben, liefert aber eine genaue Anleitung, welche Materialien verwendet werden sollen und wie die Verzierungen aussehen sollen. Besonders interessant sind hierbei die zwei Myrtenzweige, die auf dem Oberteil befestigt sind. Myrte galt zur damaligen Zeit als Keuschheits- […]

Kleiner Ratgeber für Abendgesellschaften

In einem fortlaufenden Ratgeber-Beitrag der Wiener Illustrierte Frauen-Zeitung aus dem Jahr 1900 findet sich unter anderem dieser Abschnitt über verschiedene Möglichkeiten kleiner Abendgesellschaften, sei es mit Freunden, Bekannten oder gesellschaftlicher Unterhaltung. Die Formen kleinerer Abendgesellschaften sind der Theeabend, das warme Essen, der Bierabend. Ein feiner Theeabend, an dem ein kleiner Kreis auserlesener Geister sich um […]

Topfenkuchen-Recept

Dieses äußerst einfache und leicht zu merkende Rezept für einen Topfen-Kuchen habe ich für euch heute aus der Wiener Illustrierte Frauenzeitung des Jahres 1899 entnommen. Anmerkung für meine deutschen Lesenden: Topfen = Quark, 10 ½ Deka = 105 Gramm 😉 10 ½ Deka Butter werden eine halbe Stunde sehr pflaumig abgetrieben, sechs Dotter einzelweise und […]

Drei Eisrezepte von 1909

Es gibt nichts erfrischenderes als ein paar schön kalte selbstgemachte Eiskugeln an heißen Sommertagen. Die folgenden Rezepte stammen aus der Beilage zur stralsundischen Zeitung Mode und Heim aus dem Jahr 1909. Vanille-Gefrorenes Zu 1/2 Liter Sahne oder Rahm gibt man 150 Gramm Zucker, etwas Salz, ein fingergliedlanges Stück Vanille, läßt dies schwach aufkochen und mischt […]

Das Anfertigen eines modernen Futterrockes

Die folgende Beschreibung des Jahres 1899 aus der Wiener Illustrierte Frauen-Zeitung beschreibt die Schnittmethode und Herstellung eines edlen Futterunterrocks. Besonders hilfreich sind die Abbildungen, die zeigen, wie der Volant an den unteren Saum angesetzt wird. Mit dem Erscheinen der Runika sind wir wieder zu den Doppelröcken gekommen, es wird also für alle besseren und für […]